«

»

Srp
03

Der IC3 wurde vor sechs Jahren als Partnerschaft zwischen dem FBI und dem National White Collar Crime Center (NW3C) gegründet. Die NW3C ist eine non-profit-Organisation, die staatliche und lokale Strafverfolgungsbehörden bei der Bekämpfung von Cyber- und Wirtschaftskriminalität unterstützt. Das Ziel des IC3 ist es, ein zentrales Repository und analytische Ressource zu sein, die das gesamte Spektrum von Internet-bezogenen Verbrechensbeschwerden wie Hacks, Auktionsbetrug, Identitätsdiebstahl usw. adressiert. Erhalten Sie Antworten auf Fragen und reichen Sie eine Beschwerde bei HelpWithMyBank.gov „Wir prüfen die Beschwerde für andere potenzielle Opfer“, sagte Gregory, „Wir könnten feststellen, dass die gleiche E-Mail-Adresse in 15 anderen Beschwerden verwendet wird. Und dann können wir anfangen, ein Muster zu sehen und Informationen zusammenzustellen.“ Auch wenn Sie möglicherweise nicht gebeten werden, Beweise vorzulegen, wenn Sie die Cyberkriminalität zum ersten Mal melden, ist es sehr wichtig, alle Beweise zu behalten, die Sie möglicherweise im Zusammenhang mit Ihrer Beschwerde haben. Bewahren Sie Gegenstände an einem sicheren Ort auf, falls Sie gebeten werden, sie als Ermittlungs- oder Strafverfolgungsbeweismittel zur Verfügung zu stellen. Zu den Beweisen können unter anderem Folgendes gehören: Das schiere Volumen an Beschwerden – allein im vergangenen Jahr 231.493 – ermöglicht es IC3-Analysten, nach Links und Mustern zu suchen, was zu stärkeren Fällen führen und dazu beitragen kann, die Hauptquellen krimineller Aktivitäten zu berücksichtigen. In einem Fall, der vom IC3 verwiesen und vom U.S. Postal Inspection Service untersucht wurde, wurde ein kalifornischer Mann, der teure Tickets für Sportveranstaltungen über eine Online-Auktion anbot – und dann die Tickets nicht auslieferte – in 12 Anklagepunkten wegen Postbetrugs verhaftet und muss im Falle einer Verurteilung mit bis zu 20 Jahren Gefängnis rechnen. Betrugsopfer müssen alle zugänglichen Instrumente nutzen, um Betrüger zu treffen, sei es durch strafrechtliche oder zivilrechtliche Rechtsbehelfe.

Eine der ersten Entscheidungen, die ein Betrugsopfer treffen muss – oft zu einem sehr beunruhigenden Zeitpunkt und bevor alle Fakten bekannt sind – ist, ob sie eine Strafanzeige bei den Behörden einreichen oder ihren eigenen zivilrechtlichen Rechtsbehelf einlegen sollten. Durch seine Regulierungsaufsicht über nationale Banken arbeitet das OCC an der Umsetzung von Rechtsvorschriften zur Aufdeckung, Identifizierung und Verhinderung von Finanzkriminalität und Betrug. Sie können auch eine Rolle spielen, indem Sie Straftaten und betrügerische Aktivitäten melden, Beschwerden bei der zuständigen Agentur einreichen und mehr über Verbraucherbetrug erfahren. Das Wisconsin-Statut Abs. 943.20 deckt zahlreiche Arten von Diebstählen und nicht autorisierten Diebstählen ab, die im Zivilrecht als Konversion bezeichnet werden. Unterabschnitt 1(a) umfasst traditionelle Diebstähle, d. h. die Übernahme von Eigentum einer anderen Person ohne deren Zustimmung, mit der Absicht, dem Eigentümer dauerhaft den Besitz zu entziehen.

Unterabschnitte (1)b) bis e, unter denen die als Unterschlagung bezeichnete Straftat unter die Übernahme oder Nutzung von Eigentum in den folgenden Situationen fällt: CybercrimeCybercrimeKriminelle Aktivitäten, die mit digitalen Geräten und/oder dem Internet durchgeführt werden. kann besonders schwierig zu untersuchen und strafrechtlich verfolgt werden, da sie oft Rechtsordnungen und sogar internationale Grenzen überschreitet. Darüber hinaus kann ein Täter eine Online-Kriminaloperation auflösen – nur um eine neue Aktivität mit einem neuen Ansatz zu starten – bevor ein Vorfall überhaupt auf die Behörden aufmerksam wird. Sie können eine Beschwerde gegen einen Bundesrichter einreichen, der Einvergehen oder eine Behinderung vorwirft, die die Fähigkeit des Richters beeinträchtigt, seine richterlichen Pflichten zu erfüllen.